bein­gSound®

Was ist bein­gSound®?

  • Wie ent­steht ge­sun­der, heil­sa­mer, ja hei­len­der Gesang?
  • Wie komme ich, wie kommt Mensch mit sich, dem Stimm­klang, dem Kör­per und der Psy­che in Einklang?
  • Was be­deu­tet Re­so­nanz in die­sem Zusammenhang?

Diese Fra­gen zu er­for­schen, mit al­len Mit­teln und We­gen, die mir das Le­ben zur Ver­fü­gung stellt – da­für brenne ich. 

Auf mei­nem Weg ab­sol­vierte ich ver­schie­dene Aus­bil­dun­gen zu den The­men Stimme & Klang, Kör­per & Psy­che, Hei­lung & Ge­sund­heit, Spra­che & Kommunikation. 

Bis heute strebe ich nach mehr Wis­sen und Er­fah­run­gen über das Sein im Ein­klang mit der Welt.

Im Laufe der Jahre ent­wi­ckelte sich ein Schaf­fens­be­reich, in dem meine ver­schie­de­nen Aus­bil­dun­gen und Er­fah­run­gen zusammenfließen. 

Die­sen Schaf­fens­raum nenne ich bein­gSound®.

Mit bein­gSound® er­for­sche ich wei­ter­hin be­geis­tert, wie wir Men­schen durch und mit dem “ei­nen” Klang in Ein­klang mit uns und der Welt sein kön­nen. Ein wun­der­ba­res Wort­spiel, in der eng­li­schen noch mehr als in der deut­schen Spra­che, was noch lange nicht aus­ge­schöpft scheint. Be­deu­tet “being sound” hier doch so­wohl “Klang sei­end” als auch “im Ein-Klang sei­end”. Das Ad­jek­tiv “sound” macht im Eng­li­schen ei­nen gro­ßen Raum von Be­deu­tun­gen auf, den die deut­sche Spra­che in die­sem Um­fang nicht kennt. Hier hat es je nach Zu­sam­men­hang auch Be­deu­tun­gen wie bei­spiels­weise “ge­sund”, “gut”, “zu­frie­den­stel­lend”, “in Ord­nung” aber auch “stim­mig”.

Als Stimmbildnerin/​Vocal Coach kommt meine Fä­hig­keit, auf ver­schie­de­nen Ebe­nen feinste Dif­fe­ren­zie­run­gen wahr­zu­neh­men, be­son­ders zum Tra­gen. Hier wird mir im­mer wie­der klar, dass ich eine spe­zi­elle Gabe habe, die sich durch eine sehr ge­naue Be­ob­ach­tung, eine tiefe Wahr­neh­mungs­fä­hig­keit, Be­geis­te­rung und Em­pa­thie kennzeichnet.

Es er­füllt mich mit gro­ßem Glück, wenn ich meine Er­fah­run­gen und mein Wis­sen an Men­schen wei­ter ge­ben darf, die zu mir kom­men – im Ein­zel­un­ter­richt ebenso wie in Chö­ren, En­sem­bles oder Kurse. Ich bin fas­zi­niert von der Fä­hig­keit al­ler Men­schen, sich auf neues und un­be­kann­tes Ter­rain zu be­we­gen, auf in­nere Pro­zesse ein­zu­las­sen, Kri­sen zu stel­len und Ver­än­de­run­gen Raum zu ge­ben. Den per­sön­li­chen Wachs­tum der Men­schen mit­zu­er­le­ben, sie hier mit ih­ren Stim­men in ih­rer mensch­li­chen Po­tenz er­ken­nen und er­le­ben zu dür­fen – das ist für mich ein ganz be­son­de­res Ge­schenk in mei­ner Tä­tig­keit. In die­sem Sinne bin ich sehr neu­gie­rig und lerne im­mer wie­der mit gro­ßer Be­geis­te­rung auch und ge­rade von ge­nau den Men­schen, die zu mir kommen.